Kategorie / Alter: Erwachsene

«Sicherheit in der (Luft-) Artistik»

für Zirkus-JugendübungsleiterInnen, – TrainerInnen, – PädagogInnen und -ArtistInnen

In der Fortbildung wird grundlegendes Wissen zur sicheren
Montage von (Luft-)Akrobatikrequisiten vermittelt oder
aufgefrischt, werden praktische Erfahrungen geteilt und
organisatorische Perspektiven erarbeitet, um das Risiko (luft-)
artistischer Aktivitäten sowohl im pädagogischen Umfeld als
auch auf der Bühne so weit wie möglich zu reduzieren.
Neben der Klärung der physikalischen Zusammenhänge liegt
der Fokus einerseits auf der Auswahl des passenden
(Rigging-) Materials sowie dessen korrektem Einsatz, andererseits auf der richtigen Einschätzung der eigenen Rolle und Verantwortung im jeweiligen Kontext.
Ausgehend von ihrer jeweiligen Vorerfahrung sollen die TeilnehmerInnen ihre Kompetenzen im Sinne einer „best practice“ für die eigenverantwortliche Vermittlung von (Luft-) Artistik und im Sinne einer Verbreitung angemessener Sicherheitsstandards in den vielfältigen Zirkusmilieus weiterentwickeln.

Inhalte:

• Rechtliche Grundlagen
• Konzepte zur Unfallverhütung
• Gestaltung einer sicheren Trainingsatmosphäre und

-umgebung
• Auswahl, Pflege, korrekte Verwendung und Kontrolle

der Requisiten und des (Rigging-) Materials
• Belastungsannahmen und daraus resultierende

Berechnungen
• Verwendung von Sicherungsmitteln, optional: Umgang

mit der Longe
• Kommunikation mit den Lernenden am Requisit
• Umgang mit Unfällen
• Optional: Erarbeitung gemeinsamer Regeln für das Luftartistiktraining

Die Themen können an das Wissensniveau und die jeweiligen Interessen angepasst werden.

Ein Großteil des vermittelten Wissens ist auch auf andere Zirkusdisziplinen übertragbar.

ReferentInnen:

Andreas Bartl:

1997 – 2000 Studium der Zirkuskünste an der ESAC in Brüssel, Belgien, seither als Artist

auf der Bühne und als Rigger, Longeur und Dozent neben und hinter der Bühne tätig. 2008 – 2011 Studium der Ethnologie und Erziehungswissenschaften an der Universität zu Köln.

Lisa Rinne:

2007 – 2011 Studium der Circus and Performance Art an der ACaPA in Tilburg, Niederlande, seither als Trapezartistin weltweit erfolgreich.

Circus unARTiq:

Seit 2010 produzieren beide gemeinsam moderne Zirkus-Nummern (Schwungtrapez, Strickleiter, Chinesischer Mast,…) und -Shows. Daneben geben sie ihr wachsendes Wissen und ihre Erfahrungen gerne im Rahmen von professionellen Fortbildungen an Interessierte weiter.


Anmeldung: bis 21.02. 2021 unter info@ctc-salzburg.at

Maximale Teilnehmerzahl: 18 Personen

Wo:

CTC-Salzburg Eichstrasse 50a
5023 Salzburg/ Gnigl

Unterkunft:
es gibt die Möglichkeit für 10€/ Nacht in einer der Garderoben zu übernachten.

Wichtige Info: Küchenbenutzung möglich

Intensivprogramm mit ‚Un Loup pour L’Homme‘

Der Verein “Motorik-Tanz-Artistik (MOTA)” lädt die Circuskompanie “Un Loup Pour L’Homme” aus Frankreich für ein 9-tägiges Programm nach Salzburg ein, um den Zeitgenössischen Circus/ Cirque Nouveau in der Stadt, mit Einbindung der Stadtbewohner*innen und lokalen professionellen Artist*innen, zu fördern. Gemeinsam mit Seniorenpensionen der Stadt Salzburg, der Nachbarschaft rund um das CTC (CircusTrainingsCentrum) und Expert*innen aus dem Bereich Tanz und Circus wird auf die sozialen, pädagogischen, künstlerischen und gemeinnützigen Aspekte des Zeitgenössischen Circus aufmerksam gemacht.

Das Programm gliedert sich in Intensivtrainings mit „Un Loup Pour L’Homme“ für Profis, Jugendliche und Amateure, das „Grandmother Project“, den „Blindwalk, einer Podiumsdiskussion zu sozialen und pädagogische Wirkungen von Zeitgenössischen Circus und einer Sonntagsmatinee in dem die Forschungsergebnisse der Teilnehmenden in Form einer Showeinlage präsentiert werden.

Termine:

5. bis 13. September 2020

Kosten:

Profis: 280€ (6 Tage á 5h inkl. Mittagessen + Offenes Training, Proben, Matinee)
Jugendliche: 105€ (6 Tage á 2,5h + Offenes Training, Proben, Matinee)
Erwachsene / Amateure: 168€ / 140€ (Erm. Studierende) (6 Tage á 2h + Offenes Training, Proben, Matinee)

Unterbringung:

Es gibt die Möglichkeit, in den Garderoben des CTC, in einem Zelt auf der Wiese hinter dem CTC oder in einem Van/Auto für 5€ pro Nacht zu übernachten. Weitere Informationen bei der E-Mail Adresse unterhalb.

Anmeldung und Info:

bis 15. August 2020 bei projekte@mota-sbg.at

Luftakrobatik am Mittwoch

Luftakrobatik gibt Ihnen die Möglichkeit Trapez, Vertikaltuch (Silks), Vertikalseil (Corde lisse) oder Aerial Hoop auf sichere Weise zu erlernen. Die Erfahrung die Trainerin Anna Sandreuter mitbringt, erlaubt es ihr bei jedem/r da anzusetzen, wo sie sind. Dieser Kurs erfordert keine Vorerfahrung, aber es sind erfahrene Luftakrobat*Innen herzlich willkommen.

Bitte um Anmeldung: anna@ctc-salzburg.at

Luftakrobatik am Montag

Luftakrobatik gibt Ihnen die Möglichkeit Trapez, Vertikaltuch (Silks), Vertikalseil (Corde lisse) oder Aerial Hoop auf sichere Weise zu erlernen. Die Erfahrung die Trainerin Anna Sandreuter mitbringt, erlaubt es ihr bei jedem/r da anzusetzen, wo sie sind. Dieser Kurs erfordert keine Vorerfahrung, aber es sind erfahrene Luftakrobat*Innen herzlich willkommen.

Bitte um Anmeldung: anna@ctc-salzburg.at

Jonglieren lernen und vertiefen

mit Benjamin Büche, Morris Wick und Alan Kisiliuk

Training verschiedener Jongliertechniken unter Anleitung von Profis:

Bälle, Keulen, Ringe, Poi und Contact Staff

ALL LEVELS!

19.2. – 1.4.2020 immer Mittwochs 20:00-21:30 (7 Einheiten)

Hula Hoop

Hula Hoop macht Spaß und macht fit. Angefangen von der Freude an der Bewegung mit einem Hoop, bis hin zu technischen Tricks mit einem oder mehreren Hoops.

Artistiktreff

Ab sofort die Teilnahme am Artistiktreff nur möglich ist mit Anmeldung über das USI (USI – Kurs Nr. 162) oder über den Verein Mota (Schnupperstunde möglich)

Bei diesem Training gibt es ein gemeinsames Aufwärmen und dann können Teilnehmer frei wählen, was sie trainieren wollen. Dieses Training ist für alle Levels und eignet sich zum Austausch.

€5.- /Abend vor Ort zu bezahlen nicht mehr möglich!

Open Space/Professional Training

Informationen: INFOBLATT – Profi ArtistInnens [pdf]

 

 

Circustraining für volljährige Erwachsene

Dies soll eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit darstellen für volljährige Erwachsene die ein angeleitetes Training im CTC besuchen (Artistiktreff, Aerial-Training (MI, SA) Partnerakrobatik) um das gelernte zu perfektionieren. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr!!!! (da keine Trainer anwesend sind)
Teilnahme ist nur nach Anmeldung über den Verein Mota möglich

€5.- /Abend vor Ort zu bezahlen nicht mehr möglich

Das Zelt ist mietbar…

 

 

 

  • Schulen
  • Workshops mit Trainer
  • Residencies
  • Team Building für Firmen und Gruppen

* Ermäßigung für regelmäßiges Training ist möglich, sofern die Regelmäßigkeit (= ab 5x Training) erfüllt wird.

Reinigungspauschale: Bei Buchung der WE- Pauschale ist eine Reinigungspauschale von €150,00 zu bezahlen.

Übernachtung: Eine Übernachtung ist ausschließlich im Container (Garderoben + Vorraum ca. 80 m2) mit Luftmatratze und Schlafsack möglich. Die Kosten belaufen sich auf € 10,00/ Person pro Nacht.

Preise für Trainingswochen in den Ferienzeiten auf Anfrage!

Betriebszeiten: Montag – Freitag 08:00-21:30 Uhr

Samstag/Sonntag 08:00-20:00 Uhr

Anmietung gesamtes CTC oder Teilbereich/e:

(Training, Workshop, Residences etc. – KEINE Veranstaltungen)

Es besteht die Möglichkeit das gesamte CTC, sowie einen Teilbereich des CTC zu mieten. (inkl. Container mit Umkleide- und Sanitärbereich) Sofern man einen Teilbereich mietet, ist man sich bewusst, dass zur selben Zeit die anderen Teilbereiche genutzt werden können. Wird ein Teilbereich z.B. 2h vormittags und

2h nachmittags genützt, ist es für die ArtistInnen selbstverständlich ihren Trainingsplatz frei zu machen, damit die Zwischenzeit an andere ArtistInnen vermietet werden kann.

(Preise entnehmen Sie bitte der beigefügten Preisliste!)

Storno: wenn ein Ersatz für den gleichen Zeitraum angegeben wird, entfällt die Stornogebühr – sonst wird diese wie folgt berechnet:

  • vier Wochen vor dem Termin – keine Kosten!
  • zwei bis vier Wochen vor dem Termin – 50% d. Kosten
  • eins bis zwei Wochen vor dem Termin – 100% d. Kosten

Nach Ihrer schriftlichen Anmeldung, erhalten Sie eine Rechnung. Diese ist gleichzeitig Ihre Reservierungsbestätigung! Der Rechnungsbetrag ist sofort zu überweisen und muss spätestens eine Woche nach der Veranstaltung auf folgendem Konto eingelangt sein:

Verein Circusschulen in Österreich

IBAN: AT16 3500 0000 2601 5909

BIC: RVSAAT2S

(unter Angabe des Mieters und des Zeitraumes)

Haftung: Es wird darauf hingewiesen, dass nur die Räumlichkeiten des CTC vermietet werden und keinerlei Haftung für Unfälle jeglicher Art übernommen wird. Eventuelle Unfälle sind als Freizeitunfälle im Rahmen der privaten Krankenversicherung abgedeckt.

Der/ die NützerIn ist verpflichtet die Räumlichkeiten und sämtliche Gegenstände sorgsam und zweck­ent­sprech­end zu verwenden, sowie die Zeltordnung einzuhalten!

Bei Anmietung und/oder Übernachtung ist darauf zu achten, unnötiges Aufsehen und Lärm möglichst zu vermeiden! Die Nachtruhe beginnt um 22:00 und ist unbedingt einzuhalten!

Bei nicht ordentlicher Handhabung folgt ein Verweis!

© 2021 CTC Salzburg &Website by pixelcreatures