“Wenn sich lu akrobatische Nummern nur noch darin unterscheiden immer gleiche Standard-Tricks
in andere Abfolgen zu bringen, ist für mich die Seele des Circus verloren gegangen.”
In diesem Workshop geht es darum, Deinen eigenen Style zu de nieren – kreativ, über die Technik selbst,
aber auch über einen individuellen, künstlerischen Ausdruck in der Bewegungsqualität.
Wir werden uns Einzeln, als auch in der Gruppe an technische Herausforderungen und neue Bewegungen
wagen. Choreogra sche Übungen geben kreative Impulse und lassen uns einzelne Elemente zu  üssigen
Sequenzen verbinden.
O en für alle lu artistischen Disziplinen!
Level: Mittelstufe/Fortgeschritten – Du solltest zumindest solide Grundkenntnisse haben!
Bitte gib uns bei Anmeldung außerdem folgende Infos:
– welches Requisit Du nutzen möchtest (gerne eigenes Gerät mitbringen, falls nicht möglich, bitte anfragen)
– kurzen Einblick in Deine Interessen/Schwerpunkte (z.Bsp. Video-links oder Fotos zu technischen Moves,
die Du gerne lernen würdest, oder ganze Nummern deren Stil Dir gefällt). So bekomme ich eine Idee
von Deinem künstlerischen Interesse und kann individuell auf Deine Bedürfnisse eingehen.
// Sa 23. & So 24. November 2019//
ORT:
CTC Salzburg
ZEITEN:
SA 14:00 – 17:30
SO 11:00 – 14:30
Carmen Ra aela Küster ist seit über 20 Jahren aktive Lu artistin,
spezialisiert auf Trapez. Sie spielt ihre selbst-kreierten Solos am
Fix- und Tanztrapez international, war mit ihrer eigenen Company
in_tensegrity auf dem Winterfest 2017 in einer Aerial-Counterweight-
Produktion zu sehen und tourte unter anderem 3 Jahre mit Omnivolant
am Fliegenden Trapez. In diesem Jahr schloss sie ihr Masterstudium
in ‘Co-Creation of Movement’ (Choreogra e) von Codarts & Fontys
in den Niederlanden ab.